Über Krischan oberle

Meine Arbeit

Mit meiner Arbeit möchte ich Gruppen, Teams und Einzelpersonen durch eine externe, fragende Perspektive stärken: bei der Entwicklung und Verwirklichung gemeinsamer Ziele und bei einem konstruktiven Umgang mit Konflikten. 

Dabei arbeite ich prozessorientiert und machtsensibel: es ist mir wichtig, dass sich Menschen unabhängig von formellen oder informellen Hierarchien in die Prozesse einbringen können. Ich verstehe Konflikte als notwendig und als Chance für gegenseitiges Verständnis in Gruppen und das Wachstum als Person und Gruppe.

Um in längeren Prozessen den Rahmen zu halten ist mir ein offenes Ohr für Bedarfe und Rückmeldungen einzelner Teilnehmender und das gemeinsame Reflektieren von Gruppenprozessen wichtig.

Meine Themenschwerpunkte sind Konflikttransformation, Umgang mit Hassrede und Diskriminierungsdynamiken.

Diese erworbenen Expertisen bringe ich in meine Trainings, Prozessbegleitungen und Konfliktberatungen ein.

Flipchart von Workshop: Allyship Tableau-Builders

Qualifikationen

Ausbildung

Logo der KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.

 

Die Ausbildung fand in bei KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. statt.

Gewähle Fachseminare (5-Tägig):

  • Facilitation and Training Skills
  • Beratungskompetenzen
  • Strategising Nonviolent Change for Social Movements
  • Project Management
  • Realising Gender Equity
12 Tage Coaching, 6 Tage Intervision, Praxisphase ZKB/Arbeit gegen Rechts beim Bund für Soziale Vereteidigung e.V.; Reflexionsbericht
 
Standards für Aufbaukurse, QVB der AGDF Qualifizierungsverbund Mehr Informationen zur Ausbildung hier.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Standards für Grundkurse, QVB der AGDF Qualifizierungsverbund Mehr Infos zur Ausbildung hier.

Schwerpunkte: (Zwischen-) Gesellschaft liche Machtverhältnisse
Masterarbeit im Bereich Völkerrecht in englischer Sprache

Schwerpunkt: Intersektionale Perspektiven auf Kolonial-, Sozial- und Geschlechtergeschichte

Standards: (DGSF)
Weitere Informationen zur Weiterbildung hier.

Weiterbildungen

In Erarbeitung…

Arbeitszusammenhänge und -erfahrungen

Mitgliedschaft in Berater*innen- und Trainer*innen-Pools

 

Unser Anliegen ist es, sich aktiv für eine solidarische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einzusetzen. Dazu bieten wir Beratungen, Prozessbegleitungen, (Konflikt-)Moderationen, machtkritische Bildungsarbeit und Gestaltung von Seminaren und Workshops an.

Wir arbeiten diversitätsbewusst und verwenden interaktive und partizipative Methoden und Konzepte in unserer Bildungs- und Beratungsarbeit. Eine machtkritische Haltung sowie die Analyse und Reflexion der eigenen Bildungs- und Beratungsarbeit sind uns sehr wichtig. Mit unserer Bildungs- und Beratungsarbeit wollen wir Personen und Gruppen dabei unterstützen ihre Probleme im Sinne von Empowerment selbstverantwortlich und selbstbestimmt zu lösen.

Mehr Informationen und Kontaktmöglichkeiten hier.

Logo des gewaltfrei handeln e.V

Mehr Informationen und Anfragen hier.

 

 

Logo des Friedenskreis Halle e.V.

 

 

 

Hauptthemen sind:

  • konstruktive Konfliktbearbeitung,
  • Demokratieförderung,
  • soziale Kompetenzen,
  • interkulturelles/ transkulturelles Lernen
  • sowie gewaltfreies Handeln.
Mehr Informationen zum Pool sowie zu Anfragen hier.
Engagement und Arbeitserfahrungen

Logo EIRENE International

Seit 2019 engagiere ich mich bei EIRENE International im Vorstand. Mein aktueller Fokus ist die Begleitung der Kolleg*innen des Freiwilligenprogramms bei der Neuaufstellung im Zeichen der Kürzung von Fördergeldern und des rassismuskritischen Veränderungsprozesses (RKVP) bei EIRENE.

Davor war ich als Freiwilliger und Ehrenamtlicher Trainer bei EIRENE engagiert.

Mehr Informationen zu EIRENE hier.

Logo der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

2021 war ich an der Gründung der AG Rassismuskritische Reflexion und Kollegiale Beratung zu rassismuskritischer Veränderung in Organisationen beteiligt. Der fortlaufende Austausch gibt meiner Arbeit wichtige Impulse.

Mehr Informationen und Kontakt zur AG hier.

Logo des Friedenskreis Halle e.V.

Konfliktsensible Begleitung des Bauprozesses eines Islamischen Kulturcenter in Halle.
Mehr Informationen zu dem Projekt hier.

 

Für den Bund für Soziale Verteidigung habe ich die beiden Bildungsprojekte „Globaler Frieden goes Mainstream“ und „Think Peace“ durchgeführt. Darüber hinaus brachte ich mich in Vereinsangelegenheiten und Digitalisierungsprozesse ein.

Mehr Informationen zum BSV hier.